feed-image RSS

…Osterhase? Ne natürlich nicht, der kam ja schon. Trotzdem entdeckte die JSG Detern/Filsum am Freitagabend noch ein unerwartetes Geschenk, da sie ohne Anstrengung drei Punkte und fünf Tore von Neermoor erhielten.

Wegen der Niederlage am Montagabend gegen Uplengen dürfte es allerdings weniger die Angst gewesen sein, die Neermoor gepackt hat, sondern eher andere Gründe (Spielermangel). Deswegen existiert auch für keinen A-Jugendspieler ein plausibler Grund sich nun auszuruhen, sondern im Gegenteil: Jetzt heißt es dieses Erfolgsgeschenk als Motivation und Ansporn zu nehmen für die nächste Partie.

Am 9.5 geht es um 20:15 Uhr auswärts gegen die jSG Gemeinde Hinte.

Wir sind heiß! Bist du dabei?

Am Donnerstagabend stand ein weiteres Nachholspiel an. Diesmal mussten die Filsumer auswärts spielen, denn es ging zum FT Groß-Midlum.

Am Montagabend hatte die JSG Detern/Filsum ihr Derby in Uplengen. Obwohl die JSG Detern/Filsum das Hinspiel glücklich mit 2:1 gewonnen hatte, war sich jeder Einzelne im Klaren, dass es auch dieses Mal wieder ein Duell auf Augenhöhe werden würde.

Auf dem Eiche Platz begann das Spiel recht ausgeglichen. Unsere Abwehr konnte wieder viele Bälle in richtung Tor abwehren. Kurz vor der Halbzeit trafen die Gastgeber zum 1:0
Nach der Pause trafen wir zum vermeintlichen 1:1 durch Ina, doch der Schiedsrichter erkannte eine Abseitsposition.

Am gestrigen Sonntag ging es wieder einmal auf eigenem Grün gegen den Tabellenzweiten und Mitfavoriten auf die Meisterschaft SV Amisia Stern Wolthusen ran.