feed-image RSS
Blutspendetermine in Filsum, Uplengen, Hesel, Nortmoor, Detern

Die C-Jugend JSG Jümme I wurde vor Kurzem mit einheitlichen Allwetterjacken ausgestattet. Die gesamten Kosten hierfür wurden von einem Sponsor, der S&F Datentechnik GmbH, getragen.
Als kleines Dankeschön wurde Jens Duin, einem Geschäftsführer der S&F Datentechnik GmbH, am heutigen Samstag ein Präsentkorb durch die C-Jugend überreicht.

Die C-Jugend sagt Danke mit einem Präsentkorb

Da Jens Duin Trainer der C-Jugend JSG Jemgum/Ditzum/D´verlaat ist, wurde die Übergabe des Präsentkorbes zusätzlich für ein Freundschaftsspiel genutzt, das heute auf der Sportanlage des SV Jemgum stattfand.

Die Mannschaften zur Begrüßung vor dem Anpfiff

Es bot sich ein faires und durchgehend spannendes Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten.

Zeitweise musste Thore gegen zwei Spieler gleichzeitig verteidigen

Das Spiel endete mit einem 2:2 Unentschieden, womit beide Mannschaften durchaus zufrieden sein können. Hiermit verabschiedet sich die JSG Jümme I nun auch endlich in die Winterpause!

Am Freitag Abend stand das letzte Spiel des Jahres auf dem Programm. Gegner war Liganeuling SV Teutonia Stapelmoor.

 

In einer offenen Partie ging unsere Heimelf durch einen platzierten Kopfball von Tony van der Harg nach 9 Minuten mit 1:0 in Führung. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und schalteten häufig blitzschnell um, sodass unser Keeper Florian Bruns einige Male eingreifen musste. In der 36. Minute fiel der durchaus verdiente Ausgleich, nachdem ein Standard aus dem Halbfeld nicht konsequent verteidigt werden konnte. In Halbzeit 1 gelang Leon van der Harg beinahe der zweite Treffer der Filsumer, doch sein Schuss verfehlte nur sehr knapp das Gehäuse.

 

In der 2. Halbzeit wurde unsere 1.Herren immer stärker und drängte auf den erneuten Führungstreffer. Leider fehlte am heutigen Tage das Quäntchen Glück, denn entweder war das Aluminium oder der starke Gästekeeper im Weg. Nach 90 gespielten Minuten beendete der Schiedsrichter die Partie und unsere 1.Herren verabschiedet sich mit einem Remis und einem guten 2.Platz in die Winterpause.

 

 

Aufstellung: Florian Bruns, Steffen Gaulke, Malte Pleis, Christopher Theus, Michael Pleis, Hansi Coordes, Tony van der Harg, Leon van der Harg, Thorben Malchus (72.Marcel Borchert), Justin Röhl (82.Jan Zalikowski), Eiko Kramer (46.Christian Brinkmann)

Im letzten Pflichtspiel 2022 musste die Zweitvertretung von Blau-Weiß heute bei der Reserve von Eintracht Nüttermoor antreten. Das Spiel war Ende September aufgrund schlechter Platzverhältnisse kurzfristig abgesagt und direkt im November neu angesetzt worden.

 

Die zahlreichen Zuschauer sahen bei bestem Wetter von Beginn an eine stark aufspielende Filsumer Mannschaft. Der Ball lief gut durch die Reihen der Gäste und es gelang ihnen über die gesamte 1. Halbzeit, sich eine Vielzahl von Torchancen zu erspielen. Leider konnte nur eine davon zu einem Tor genutzt werden: Tjarko Grünefeld kontrollierte ein Klärungsversuch der Nüttermoorer Abwehr und schlenzte den Ball wunderbar über den etwas zu weit vor dem Tor stehenden Nüttermoorer Keeper hinweg ins Tor der Hausherren. Den Gastgebern dagegen gelang es im ersten Durchgang nur äußerst selten, überhaupt in Nähe des Filsumer Tores zu gelangen. Torgefahr strahlten sie allenfalls durch Fernschüsse oder nach Standards aus. Somit ging es mit einer knappen Gästeführung in die Kabine und Trainer Harald Collmann konnte seiner Mannschaft lediglich die mangelnde Torausbeute vorwerfen.

 

Nach Wiederanpfiff und einigen Auswechslungen übernahmen dann die Gastgeber die Initiative und erspielten sich nun ihrerseits ein leichtes Übergewicht. Jedoch hielten die bis dato defensiv gut stehenden Gäste die Hausherren weitestgehend vom Gästetor weg. Aber mit zunehmender Spielzeit wurde der Druck der Gastgeber immer größer und den Filsumern gelang es immer seltener, sich eigene Torchancen zu erspielen. Somit fiel nur folgerichtig in der 72. Minute nach einer Nüttermoorer Ecke der mittlerweile nicht unverdiente Ausgleichstreffer für die Gastgeber. In der Schlussphase hatten dann beide Mannschaften noch die Möglichkeit auf den Siegtreffer, doch da dieser nicht mehr fallen wollte, endete die Partie mit einem Unentschieden.

 

Tore: 0:1 (13. Tjarko Grünefeld), 1:1 (72.)

 

Aufstellung: Manuel Löwen, Oliver Brinkmann, Jens Aggen, Renke Garrelts, Lars Bergmann, Tamim Wafaee, Frithjof Schmidchen (85. Isaac Abdullah), Tjarko Grünefeld, Jannis Boelsen, Frank Berends, Kevin Berends

Nachdem man am vergangenen Sonntag den Erzrivalen vom FTC Hollen auf heimischen Rasen deutlich mit 4:0 bezwang, lag heute aufgrund einer Terminverschiebung direkt das Rückspiel an. Vor dem Spiel versicherte das Trainerteam, um Afinus und Dennis, dass es diesmal sicher nicht so einfach werden würde die 3 Punkte mit nach Filsum zu nehmen...

 

...und genau dies versicherten auch die Hollener in den Anfangsminuten. Der Gastgeber hatte deutlich mehr vom Spiel und kam auch zu guten Abschlussmöglichkeiten. Filsum war in der ersten Halbzeit komplett von der Rolle und bedankte sich bei Florian und Chrissy, die jeweils einmal in aller höchster Not klären konnten. Im Spiel nach vorne ging nicht viel und man froh, dass man mit einem 0:0 in die Halbzeitpause gehen konnte. 

 

In der zweiten Halbzeit fand Filsum dann besser ins Spiel und war mindestens ebenbürtig. Richtig gute Torchancen konnte man sich allerdings nicht rausspielen, dafür stand man nun hinten sicherer. Bis zum Schlusspfiff spielten beide Mannschaften auf Sieg und so wurde es eine hektische Schlussphase. Filsum konnte zweimal aus Freistößen aus dem Halbfeld keine klare Torchance herausspielen und geriet beide Male in gefährliche Kontersituationen. Bei der ersten Situation konnte Florian, den Lupfer des auf ihn allein zustürmenden Holleners entschärfen. Beim zweitem Mal opferte sich Jeroen für die Mannschaft und brachte als letzter Mann mit einer leichten Umarmung den Stürmer zu Fall und wurde mit der roten Karte des Feldes verwiesen. Der fällige Freistoß brachte nichts ein und man trennte sich schließlich torlos mit einem Unentschieden.

 

Durch das Unentschieden in Hollen konnte man leider nicht den 5. Sieg in Folge einfahren. Ein kleiner Trost bleibt den Blau-Weißen aber, da man auch im 5. Spiel in Folge ohne Gegentreffer blieb und weiterhin Tabellenplatz 2 inne hat.

 

Aufstellung: Florian Bruns - Jeroen van der Harg, Steffen Gaulke, Philipp Habierski, Christopher Theus - Hansi Coordes, Christian Brinkmann, Jan Zalikowski (46. Marcel Borchert), Leon van der Harg, Thorben Malchus (75. Justin Röhl) - Tony van der Harg

Am gestrigen Samstagvormittag traf sich die C-Jugend JSG Jümme I bei hervorragendem Wetter zu einer Mannschaftsfahrt ins Bremer Weserstadion. Das Erstligaspiel Werder Bremen gegen RB Leipzig stand auf dem Plan.
Es ging mit dem Zug von Augustfehn nach Bremen und dann zu Fuß zum Stadion.

Die C-Jugend vor dem Spiel auf dem Osterdeich, das Ziel im Hintergrund

Am Stadion angekommen war noch ausreichend Zeit, um sich im Fanshop mit Fanartikeln einzudecken, bevor es zu den Plätzen auf dem Oberrang ging.

Die C-Jugend hatte auf dem Oberrang alles im Blick

Bremen bot dann ein spannendes Spiel, unterlag am Ende jedoch mit 2:1.

Herrliche Kulisse nach dem Spiel

Trotz der Niederlage ging es gutgelaunt zum Hauptbahnhof, um die Heimreise anzutreten. Dass die Mannschaft dann bei lauter Musik im "Partyabteil" saß, passte zur guten Stimmung bei der Mannschaft.
Die Niederlage von Bremen und dass die Spieler Mia und Hilko aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen konnten, waren somit die einzigen Wermutstropfen an diesem ansonsten durchweg gelungenen Tag.