feed-image RSS
Blutspendetermine in Filsum, Uplengen, Hesel, Nortmoor, Detern

Am Freitag Abend traf unsere 1.Herren auf Fresena Ihren. Vor heimischer Kulisse wollte man unbedingt die ersten 3 Punkte einfahren.

 

Von Anfang an war unsere Heimelf im Spiel und übernahm die Spielkontrolle. In den ersten Minuten hatte man zwar viel Ballbesitz aber tat sich gegen die tiefstehenden Gästen schwer, sich große Torchancen herauszuspielen. Als dann Fresena Ihren das erste Mal gefährlich vor das Tor kam, klingelte es sofort und man lief ab der 19. Minute einen unnötigen Rückstand hinterher. Auch in den Minuten danach war man die bessere Mannschaft, doch selten wurde es gefährlich. Somit ging man mit einem 0:1 Rückstand in die Kabine.

In Halbzeit 2 legten die Filsumer nochmal eine Schippe drauf und Ihren konnte sich kaum noch aus der eigenen Hälfte befreien. Als man schließlich alles nach vorne warf, konterten die Gästen drauf los und erzielten das entscheidene 0:2 in der 85. Minute. Kurz vor Schluss konnte sich Jeroen van der Harg sich im 16er stark behaupten, drehte sich blitzschnell um die eigene Achse aber traf leider nur den Pfosten. Quasi mit dem Schlusspfiff erzielte Marcel Borchert noch den 1:2 Anschlusstreffer, doch dieser kam leider zu spät.

 

 

Aufstellung: Daniel Leerhoff, Michi Pleis, Christopher Theus (C), Thorben Malchus(34.Justin Röhl), Jan Zalikowski(78.Steffen Gaulke), Andy Busboom (64. Marcel Borchert), Christian Brinkmann, Philipp Habierski, Tony/Leon/Jeroen van der Harg

DFB-KINDERTRAINER*IN ZERTIFIKAT IN FILSUM

Das NFV-Kindertrainer*innen Zertifikat stellt einen Einstieg für Trainer*innen dar.
Mit diesem Angebot soll der Kinderfußball bei Blau-Weiß Filsum weiter gestärkt und Trainerinnen und Trainer auf den Alltag in den unteren Jugendmannschaften vorbereitet werden.



Ausbildungsziele

- Das eigene Trainer*innen Selbstverständnis & Werte
- Die neuen Wettbewerbsformate
- Die Ziele & Spielidee des Kinderfußballs
- Trainingsorganisation & -durchführung
- Überfachliche Themen wie Aufsichtspflicht, Kinderschutz, Kindergesundheit und Integration


Ausbildungsort und Dauer

Der Lehrgang ist im Zeitraum vom 01.09.2022 bis zum 15.10.2022 und umfasst insgesamt 20 Lerneinheiten (LE), aufgeteilt in 2 Präsenztage und 3 Onlinephasen
- Onlinephase 1 vom 01.09. bis 10.09.2022
- Präsenztag 1 am 10.09.2022, Sportanlage Blau-Weiß Filsum
- Online Phase 2 vom 11.09. bis 07.10.2022
- Präsenztag 2 am 08.10.2022, Sportanlage Blau-Weiß Filsum
- Online Phase 3 vom 08.10. bis 15.10.2022


Hinweis

Die Online-Phase dauert über den gesamten Ausbildungszeitraum an. Die Aufgaben im Online-Campus haben einen geringen Umfang und sind alltagsbegleitend durchführbar. Hier werden bspw. Videos kommentiert oder kurze Blogbeiträge verfasst.
Die Teilnahmegebühren betragen 40,00 €.


Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt auf der Seite des Niedersächsischen Fußballverbands e.V. (NFV) unter folgendem Link:

>> Kindertrainerzertifikat beim SV Blau-Weiß Filsum <<


Am heutigen Sonntagnachmittag stand die erste Runde des Kreispokals an. Wie schon in den Vorjahren üblich, setzt sich die erste Runde meistens aus lokalen Derbys zusammen. Dementsprechend empfing Filsum beim besten Fußballwetter den Nachbarn aus Hollen. 

 

Aufgrund diverser Ausfälle erklärten sich Michael Pleis und Daniel Leerhoff kurzfristig bereit auszuhelfen und feierten so ihr Comeback in der 1. Herren. Daniel ersetzte im Tor, den an der Hand verletzten Florian und konnte sich bereits in der dritten Minute auszeichnen, als er einen Elfmeter parierte und ebenso den Nachschuss entschärfte und so Filsum vor einem sehr frühen Rückstand bewahrte. Wenig später war Daniel dann doch geschlagen, doch Christopher Theus konnte gerade noch den Ball auf der Linie klären. Hollen war in den Anfangsminuten deutlich bissiger in den Zweikämpfen und stellte die Filsumer Defensive vor massive Probleme. Folgerichtige ging Hollen in der 11. Minute durch einen Flachschuss ins linke Eck in Führung. Danach lief das Spielgeschehen haupsächlich zwischen den beiden Sechzehnern ab, ohne dass sich auf beiden Seiten nennenswerte Chancen herausgespielt wurden. 

 

Mit Beginn der zweiten Halbzeit merkte man sofort eine ganz andere Körperspannung bei den Hausherren. Filsum gewann jetzt mehr Zweikämpfe und kam auch zu guten Torabschlüssen. Einen davon netzte Christian Brinkmann, nach guter Übersicht von Michi, zum 1:1 in der 53. Minute ein. In der 60. Minute ging Filsum dann sogar in Führung. Nach einem Getummel im gegnerischen Sechzehner konnte Hansi Coordes den Ball behaupten und drosch den Ball unter die Latte zum 2:1 ins Tor. Zum Ende der Partie wusste sich Hollen nur noch über viele Fouls zu helfen uns es war auch kein richtiges Aufbäumen von den Gästen zu spüren. Daher brachte Filsum die knappe Führung souverän über die Zeit.

 

Endstand: 2:1

 

Aufstellung: Daniel Leerhoff - Michael Pleis, Eiko Kramer, Malte Pleis, Christopher Theus - Hans-Christian Coordes, Christian Brinkmann, Justin Röhl (65. Thorben Malchus), Leon van der Harg, Jan Zalikowski (75. Daniel Kamedula) - Tony van der Harg

 

 

Am heutigen Freitagabend musste die Reserve von Blau-Weiß Filsum zum Pflichtspielauftakt in die Spielzeit 2022/2023 die weite Reise nach Neufirrel antreten, um dort in der Pokal-Vorrunde gegen deren Zweitvertretung zu spielen.

 

Obwohl die Gastmannschaft heute aufgrund von Verletzungen und Deichbrandgängern auf einige Stammkräfte verzichten musste, gelang es dem Filsumer Trainergespann Collmann/ter Veer aufgrund einiger Neuzugänge in den letzten Wochen dennoch, eine schlagkräftige Mannschaft zusammenzustellen.

Zwei von diesen Neuzugängen sollten heute gleich ihr Debüt geben: Frithjof Schmidchen (Neuzugang von Fortuna Wirdum) hatte überhaupt erst zweimal mit der Mannschaft trainiert und stand heute direkt in der Startelf. Dennis Walger (Neuzugang vom TSV Hesel), der bereits seit einigen Monaten mittrainiert und aufgrund seines Alters erst in dieser Saison im Herrenbereich eingesetzt werden darf, sollte im Laufe der zweiten Halbzeit eingewechselt werden und dann später im Elfmeterschießen mit seinem äußerst souveränen Versuch seinen Anteil zum Weiterkommen in die nächste Pokalrunde beitragen.

 

Der Verlauf der Partie ist dagegen schnell erzählt. Nachdem in den Anfangsminuten der Gastgeber zunächst das Spiel kontrollierte, übernahmen die Gäste aus Filsum nach ca. 10 Minuten immer mehr das Geschehen, ließen jedoch einige aussichtsreiche Möglichkeiten liegen. Der Filsumer Führungstreffer fiel dann erst in der 23. Minute, als Michael Pleis einen Foulelfmeter gewohnt sicher verwandelte. Zuvor war Kevin Behrends im Neufirreler Strafraum gehalten und dadurch zu Fall gebracht worden. Als die Gäste dann in der Folgezeit versäumten, einen weiteren Treffer nachzulegen, konnten die Hausherren in der 36. Minute den nicht unverdienten Ausgleich erzielen. Das ärgerlichste an diesem Gegentreffer war jedoch die Tatsache, dass sich das Filsumer Team nach einem evtl. strittigen Freistoß für die Gastgeber auf eine Diskussion darüber einließ und somit völlig die schnelle Ausführung des Freistoßes verschlief. Ein Neufirreler Angreifer kam nahezu freistehend im Filsumer Strafraum an den Ball und konnte diesen relativ leicht im Filsumer Tor unterbringen. Somit ging es mit einem Remis in die Pause.

 

Nach der Pause spielten beiden Teams auf Sieg, jedoch verpassten es beide Mannschaften, zum Teil sehr gute Möglichkeit zu weiteren Toren zu nutzen. Darüber hinaus scheiterten beide Mannschaften auch noch am Aluminium, so dass bis zum Schlusspfiff keine Tore mehr fielen.

 

Im anschließenden Elfmeterschießen konnten alle fünf Filsumer Schützen ihre Versuche recht souverän einnetzen, wogegen Manuel den 3. Elfmeter der Gastgeber parieren konnte.

 

Tore: 0:1 (23. Michael Pleis, FE), 1:1 (36.)

 

Elfmeterschießen:  

 

Video vom Elfmeterschießen

 

Filsum trifft durch Michael Pleis

Neufirrel trifft

Filsum trifft durch Dennis Walger

Neufirrel trifft

Filsum trifft durch Tjarko Grünefeld

Neufirrel trifft nicht (Manuel Löwen hält)

Filsum trifft durch Oliver Brinkmann

Neufirrel trifft

Filsum trifft durch Christian Collmann und gewinnt

 

Aufstellung: Manuel Löwen, Michael Pleis, Christian Collmann, Lars Bergmann, , Oliver Brinkmann, Malte Niet (75. Florian Janßen), Frithjof Schmidchen (70. Dennis Walger), Kevin Berends, Florian Janßen (55. Florian Ferdinand), Tjarko Grünefeld, Tony van der Harg

Gegen Langeweile in den Sommerferien gibt es den Ferienpass, und auch in diesem Jahr beteiligte sich der SV Blau-Weiß Filsum wieder mit Aktionen.
Heute stand der, bei vielen Kindern schon bekannte, Fußballnachmittag auf dem Plan.
Zwei Tage in Folge Temperaturen weit über 30°C und für heute zeigte der Wetterbericht Starkregen und Gewitter.
Lange wurde hin und her überlegt, ob der Fußballnachmittag bei den Wetteraussichten verschoben werden sollte. Doch man hatte den richtigen Riecher und entschied sich am heutigen Tag zu starten.
Entgegen der Prognose trafen sich somit bei angenehmen Temperaturen und kaum Regen am gesamten Nachmittag insgesamt 43 Kinder auf der Filsumer Sportanlage ein, um sich bei kurzweiligen Spielen rund um den Fußball auszutoben. Ein abschließendes ausgiebiges Kleinfeldturnier war dabei wieder das Highlight bei allen Kindern.


Das Gruppenfoto entstand nach dem Kleinfeldturnier und vor dem Essen. Für die hungrigen Spieler kaum auszuhalten.


Gegen Ende des Turniers stieg allen Kindern Grillgeruch in die Nase und mehrfach wurde bekundet, wie hungrig man doch schon sei. Einige sehnten tatsächlich bereits dem Turnierende entgegen. Drei Stunden Sport und dann noch der Grillgeruch...
Nachdem sich alle satt gegessen hatten, war der Nachmittag dann auch leider schon wieder zu Ende - und Spaß hat es wieder gemacht.
Ein besonderer Dank geht hierbei an unsere Jugendspieler Viktoria, Jannes und Folke, die tatkräftig dabei unterstützt haben, dass dieser Nachmittag reibungslos ablaufen konnte. Dankeschön!