feed-image RSS
Blutspendetermine in Filsum, Uplengen, Hesel, Nortmoor, Detern

Heute war in Filsum der Aufsteiger aus Ihren zu Gast in Filsum. Aufgrund der aktuellen Tabellensituation eine Pflichtaufgabe für die Hausherren.

 

Und Filsum ließ ab der ersten Minute nichts anbrennen. Stadionsprecher Ralf zum Buttel hatte noch nicht einmal die heutige Heimelf vorgestellt, da musste er schon den ersten Filsumer Torschützen ansagen. Torschütze war Dionis Lleshi, der nach Vorlage von Christian Brinkmann aus 8m einnetzte. In der 13. Minute konnte sich dann Tony van der Harg im Strafraum gegen einen Verteidiger und den herausstürmenden Torhüter behaupten und erzielte das 2:0. Filsum spielte sich jetzt in einen Rausch und verpasste es nur das dritte Tor schnell hinterherzulegen. Dieser sollte erst in der 35. Minute durch Hans-Christian Coordes fallen. Zunächst scheiterte Hansi am Bein von Tony, doch den Nachschuss setzte er an den Innenpfosten.

Nach dem Pokalaus am Mittwoch stand heute für Filsum der Ligaalltag auf dem Plan. Die Filsumer brachen in der Früh zum Auswärtsspiel in Heisfelde auf. Man wollte unbedingt einen Auswärtsdreier einfahren, um den Anschluss an die oberen Tabellenplätze zu halten.

von unten links: Benno Müller, Dennis Schein, Jenke Boekhoff, Daniel Friesen, Samuel Blank.
Mitte von links: Kacy Roch, Nila Kaminski, Hannes Müller, Jona Schmidt, Aiko Garrelts, Maximilian Peters, Paul Ölscher,
Hinten links: Lias Meyer, Nico Collmann, Julius Möhlmeyer, Mattis Pleis
Trainerteam: Kai Möhlmeyer und Carsten Collmann

Heute stand für die Herren von BW Filsum das Achtelfinalspiel im Kreispokal an. Zu Gast war die SG Jheringsfehn/Stiekelkamp, die aktuell eine Klasse höher spielen als die Hausherren. Dementsprechend war das Weiterkommen eine schwierige, aber nicht unmögliche Aufgabe. 

Trotz der starken Regenfälle in den letzten Stunden fand das heutige Heimspiel gegen den Nachbarn aus Lammertsfehn auf einem relativ gut bespielbaren Platz statt.