feed-image RSS
Blutspendetermine in Filsum, Uplengen, Hesel, Nortmoor, Detern

Am Sonntagnachmittag traf unsere 1.Herren im Derby auf den Gastgeber TuS Detern.

Bereits im Pokal und im Hinspiel konnte sich unsere Mannschaft im direkten Duell durchsetzen, daher wollte man diese Serie unbedingt weiter ausbauen.

 

Die Begegnung begann ziemlich zerfahren, da beide Mannschaften sich zunächst auf die Defensive konzentrierten. Filsum kam allerdings immer besser ins Spiel und erarbeitete sich mehrere Standardsituation, die aber nicht zum gewünschten Erfolg führten. In der 36. Minute konnte die Deterner Hintermannschaft den Ball im eigenen 16er nicht klären und der Ball gelang zu Amarildo Lleshi. Als er dann zum Schuss ansetzte, wurde er gefoult und der Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt. Marcel Borchert schnappte sich den Ball und verwandelte eiskalt zum 1:0. 

In der zweiten Halbzeit versuchten die Deterner es weiter mit langen Bällen, doch daraus resultierte in der gesamten Spielzeit keine einzige nennenswerte Tormöglichkeit. 20 Minuten vor Spielende machte unsere Elf den Deckel drauf. Amarildo Lleshi schickte Marcel Borchert über die rechte Seite in die Tiefe. Marcel behielt die Übersicht und flankte den Ball flach vor das Tor, wo Leon van der Harg angerannt kam und gekonnt per Direktabnahme den Ball genau ins untere rechte Eck platzierte und damit seinen dritten Saisontreffer feiern konnte.

 

Endstand 0:2

 

Aufstellung: Florian Bruns, Amarildo lleshi, Steffen Gaulke, Tony van der Harg, Leon van der Harg, Philipp Habierksi, Christopher Theus, Eiko Kramer, Marcel Borchert(73. Dionis Lleshi), Dennis Warring, Jeroen van der Harg (82. Ihno Niemann)

 


Schön war die letzte Verknobelung bei Blau-Weiß Filsum am Vorabend des 06. Dezember.
Es wird auch wieder schön, das sollte uns allen bewußt sein.
Nur leider noch nicht in diesem Jahr, denn aufgrund der noch immer andauernden Pandemie müssen wir die für den 05.12.2021 geplante Verknobelung absagen.

Der Vorstand

Gut gelaunt beendete die C-Jugend JSG Filsum/Detern am Mittwoch mit einem 5:2 Sieg gegen den JFV Leer III den Punktspielbetrieb in diesem Jahr.

Die C-Jugend nach dem letzten Punktspiel vor der Winterpause

Am Sonntagnachmittag traf unsere 1.Herren im Auswärtsspiel auf den Tabellenführer aus Hinte. Es war das erwartete schwere Spiel, denn der Tabellenführer konnte bislang alle Spiele für sich entschieden. Dennoch ging man mit einer sehr positiven Einstellung in das Spiel, denn im Hinspiel unterlagen wir nur denkbar knapp mit 0:1. 

 

Hinte war zunächst die spielbestimmende Mannschaft mit viel Ballbesitz. In der 23. Minute fiel dann nach einer schönen Kombination das 1:0. In der Folge zeigte unsere Elf die richtige Reaktion. Anstatt die Köpfe hängen zulassen, hielt man nun mehr dagegen und haute sich voll in die Zweikämpfe. Dies spiegelte sich kurze Zeit später auch in den Tormöglichkeiten wieder. In der 32. Minute belohnte sich unsere Mannschaft. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld gelang der Ball zu Tony van der Harg, dieser schickte seinen Bruder Leon van der Harg in die Tiefe. Als dann der Heimtorwart aus seinem Kasten stürmte blieb Leon eiskalt und stellte mit einem wunderbaren Heber mit links seine Beidfüßigkeit unter Beweis. Filsum blieb weiter dran und man spürte förmlich, dass wir die erste Mannschaft sein könnten, die gegen Hinte punktet, weil die Gastgeber die Kontrolle über das Spiel verlor und wir immer besseren Fußball spielten. Kurz vor der Halbzeit dann ein ganz bitterer Moment. Nach einem sehr unnötigen Ballverlust, kam ein Hinter Spieler 20 Meter vor unserem Tor frei zum Abschluss und erzielte das 2:1.

 

In der 2.Halbzeit versuchte man nochmal alles, um den Ausgleich zu erzielen, doch Hinte ließ kaum noch etwas zu und erhöhte in der 66. Minute auf 3:1. Kurz vor Schluss fiel auch noch das 4:1.

 

 

Aufstellung: Florian Bruns, Tony van der Harg, Amarildo Lleshi, Steffen Gaulke, Leon van der Harg (45. Marcel Borchert), Philipp Habierski, Christopher Theus, Eiko Kramer, Thorben Malchus (57. Ihno Niemann), Dennis Warring, Jeroen van der Harg

Nach einem spielfreien Wochenende wartete am heutigen Sonntag wieder der ganz normale Fußballalltag auf die 1. Herren von BW Filsum. Zu Gast In Filsum war der BSV Bingum, den man im Hinspiel deutlich schlagen konnte. Dementsprechend ging man selbstbewusst in die Partie und wollte unbedingt die drei Punkte in Filsum behalten.

 

Der Gastgeber kam trotz schwieriger Platzverhältnis gut ins Spiel und konnte einige gute Chancen herausspielen. Die nötige Treffsicherheit fehlt dann aber in den entscheideneden Momenten. Erst Edeljoker Jan Zalikowski, dem Afinus Dekkinga heute von Anfang an das Vertrauen schenkte, bedankte sich in der 25. Minute mit einem Treffer. Nach Flanke von Philipp Habierski, nahm Jan den Ball am zweiten Pfosten per Direktabnahme, den ersten Schuss konnte der Gästetorwart noch parieren, den Abpraller nagelte Jan dann aber ohne Abwehrchance ins Tor. Kurz vor der Halbzeit erhöhte FIlsum dann auf 2:0. Nachdem man sich im Mittelfeld gut durchkombinierte, landete der Ball auf der rechten Außenbahn bei Marcel Borchert, dieser setzte sich gegen einen Verteidiger durch, flankte scharf in die Mitte, wo ein weiterer Verteidiger unglücklich stand und mit seinem Bein den Ball ins Tor abfälschte. Völlig verdient ging es danach mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Kabine.

 

In der zweiten Halbzeit stürmten die Blau-Weißen weiter nach vorne, um das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Leider verpasste man es frühzeitig das dritte Tor zu erzielen. In der 60. Minute erzieten die Gäste aus Bingum durch einen sehenswerten und unhaltbaren Freistoß den Anschlusstreffer. Danach zog Filsum das Tempo nochmal an und Marcel belohnte sich in der 65. Minute mit einem Treffer für sein gutes Spiel. Vorausgegangen war wieder einmal eine Vorlage von Tony van der Harg, der sich im Sprintduell auf der rechten Außenbahn durchsetzte und den freistehenden Marcel im Sechzehner bediente. Zum Ende der Partie verpasste es Filsum weiter das Torekonto aufzufüllen. 

 

Filsum zeigte eine souveräne Leistung und der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet. Mit breiter Brust fährt man daher nächste Woche nach Hinte und versucht dem Ligaprimus die ersten Punkte zu entreißen.

 

Aufstellung: Florian Bruns - Steffen Gaulke, Eiko Kramer, Christopher Theus - Dennis Warring, Philipp Habierski, Leon van der Harg (75. Jeroen van der Harg), Jan Zalikowski (60. Dionis Lleshi), Tony van der Harg - Marcel Borchert, Amarildo Lleshi