Heute ging es ziemlich in der Früh für die Filsumer um drei wichtige Punkte gegen BW Borssum, damit man nicht nach drei Spieltagen ohne einen einzigen Zähler da steht. Filsum musste daher auswärts liefern und tat dies auch.

 

Anfangs war man jedoch noch nicht richtig im Spiel und Torhüter Daniel Leerhoff war es zu verdanken, dass man nicht frühzeitig mit 2:0 oder 3:0 hinten lag. Doch nach einer Viertelstunde fing sich Filsum und hatte auch zwei gute Möglichkeiten durch Marcel Borchert und Philipp Habierski, konnte jedoch nicht in Führung gehen.

Dies tat dann Borssum nach 20 Minuten durch einen Handelfmeter. EIne klare Fehlentscheidung des Schiedsrichter, der sonst eine harte aber klare Linie hatte.

Malte Pleis gab in der 31. Minute prompt die Antwort, nachdem er zuvor den Elfmeter "verursacht" hatte. Nach einem Freistoß, getreten von Christoph Malchus, stand Malte richtig und konnte mit seinem starken Linken zum 1:1 einschieben. Danach war Filsum sehr gut im Spiel, verpasste es aber mehrmals die Führung zu erzielen. Vor der Halbzeit dezimierte sich Borssum dann selbst, nachdem ein Spieler nach wiederholtem Foulspiel mit der Ampelkarte vom Platz musste.

 

Filsum sah in der zweiten Halbzeit, nun in Überzahl, die Chance die Borssumer zu überrennen, und versuchte sehr früh Pressing zu spielen. Dies gelang auch und man konnte sich einige Chancen herausspielen, nur das Fortune fehlte im Abschluss.

In der 58. Minute bekam Filsum auch einen Elfmeter, nach einem Foul an Marcel. Den fälligen Elfmeter durch Michael Pleis hielt der Borssumer Keeper. Der Filsumer Druck war jedoch zu hoch, sodass 6 Minuten später die Führung durch Marcel fiel. 2 Minuten später konnte Filsum auf 1:3 erhöhen durch einen Treffer von Philipp Habierski, nach Vorlage von Jeroen van der Harg (!!!). In der 70. Minute konnte Borssum nach einem Fernschuss, der unter der Latte und wohl knapp hinter der Linie aufkam auf 2:3 verkürzen. Doch Filsum ließ sich nicht beirren und stellte den alten Abstand durch Ihno Niemann in der 88. Minute wieder her.

 

Nach der ersten Viertelstunde zeigte Filsum eine souveräne Leistung und ging völlig verdient als Sieger vom Platz. Verpasste es sogar den Sieg höher ausfallen zu lassen. Aber Hauptsache 3 Punkte!!!

 

Endstand: 2:4

 

Aufstellung: Daniel Leerhoff - Jeroen van der Harg (66. Christopher Theus), Malte Pleis, Eiko Kramer, Michael Pleis - Hansi Cordes, Christoph Malchus (61.Ihno Niemann), Leon van der Harg (88. Jan Zalikowski), Philipp Habierski, Dionis Lleshi - Marcel Borchert

 

 

Aufgrund der Scheunenfete wurde das Spiel gegen die SG Jheringsfehn/ Stiekelkamp auf den Samstag vorgeschoben. Trotz hoher Motivation gelang es Filsum nicht starken Gästen Parole zu bieten.

Am heutigen Sonntag begann die Hinrunde der Ostfrieslandklasse A Staffel 2. Die Filsumer mussten dabei gegen einen Meisterschaftsfavoriten, nämlich gegen den SC Rhauderfehn im Heimspiel ran. 

 

Zu Beginn war es ein ausgeglichenes Spiel, beide Mannschaften hatten ähnliche Spielanteile und versuchten den Ball möglichst laufen lassen bei diesen sonnigen Temperaturen. Torchancen blieben zunächst aus. Erst durch einen Fehlpass in der Abwehrreihe der Filsumer bot sich die Chance für den Gast. Aus der Distanz überlupfte der Spielmacher von der Rhauderfehn Torhüter Daniel Leerhoff. Der Führungstreffer kam ziemlich überraschend für die Heimmannschaft, doch man ließ sich nicht beirren und spielte engagiert weiter. Hauptsächlich über Standards hatte Filsum Möglichkeiten auszugleichen, jedoch fehlten immer ein paar Zentimeter Präzision. So blieb es bis zur Halbzeit bei der knappen Führung für die Gäste.

 

Anfang der zweiten Hälfte spielte Filsum noch druckvoller nach vorne und belohnte sich schließlich in der 71. Minute mit dem Ausgleichstreffer. Andreas Busboom flankte den Ball nach einem Freistoß vors Tor, dieser wurde unhaltbar für den Torhüter abgefälscht und landete im Tor. Leider hielt die Führung nur wenige Minuten, sodass der SCR in der 75. Minute auch nach einem Freistoß wieder auf 1:2 erhöhte. Filsum warf noch mal alles nach vorne doch nach einem verunglückten Abstoß stand ein Stürmer von Rhauderfehn vor dem Filsumer Keeper und vollstreckte zum 1:3 Endstand.

 

Am Ende waren es die individuellen Fehler die Filsum zumindest einen Punkt kosteten; spielerisch befand man sich auf Augenhöhe.

 

Endstand: 1:3

 

Aufstellung: Daniel Leerhoff - Eiko Kramer, Dirk Bussen, Malte Pleis, Philipp Habierski - Hans-Christian Cordes, Dionis Lleshi, Leon van der Harg, Jan Zalikowski (65. Tony van der Harg), Christopher Theus (46. Amarildo Lleshi) - Andreas Busboom (78. Michael Pleis)

Nachdem gestern noch viele Spieler beim Frühtanz in Tange waren, ging es heute Nachmittag zum Tabellenvierten nach

Visquard. Die Mannschaft aus dem kleinen Dorf hat noch berechtigte Chancen auf den Relgationsplatz und ging als kleiner Favorit ins Spiel.

Mit Dionis Lleshi, Tony van der Harg (A-Jugend) und Aike Ahrens (2. Herren) halfen drei Spieler dem Filsumer-Team aus.

Am gestrigen Mittwochabend spielte die Erste Herren von Blau Weiß Filsum gegen die SG Jheringsfehn/Stiekelkamp. 

Dabei stand Trainer Jan Berends lediglich 7 Spieler der 1.Herren zur Verfügung, sodass einige junge Spieler der 2. Herren aushielfen.