Blutspendetermine in Filsum, Uplengen, Hesel, Nortmoor, Detern

Nach zwei Auswärtssiegen in Folge, stand gestern Abend mal wieder ein Spiel unter heimischen Flutlicht für die Blau-Weißen aus Filsum an. Zum Mittelfeldduell gastierte der SC Rhauderfehn/Langholt. 

 

Filsum kontrollierte in der ersten Hälfte über weite Strecken das Spiel und belohnte sich für die couragierte Leistung bereits in der 9. Minute mit dem Führungstreffer. Hansi nickte nach einem Eckball zur verdienten Führung ein. In der 13. Minute bekam Rhauderfehn einen zweifelhaften Freistoß kurz vor dem Filsumer Sechzehner zugesprochen, den die Gäste prompt zum 1:1 Ausgleich nutzten. Ein Bruch im Filsumer Spiel war dadurch nicht zu spüren und durch zwei weitere Tore von Hansi in der 24. Minute und Tony in der 37. Minute ging Filsum komfortabel mit 3:1 in Führung. Kurz vor der Halbzeitpause gelang Rhauderfehn der Anschlusstreffer, vorausgegangen war wieder ein Freistoß.

 

In der zweiten Halbzeit wurde es dann ein sehr hitziges Spiel mit vielen Fouls auf beiden Seiten. Der Schiedsrichter verpasste es vorzeitig ein Zeichen zu setzten, um die Gemüter, auch von außen, zu beruhigen. In der 70. Minute wurde Filsum dann ein Foulelfmeter zugesprochen. Tony wurde im Eins-gegen-Eins Duell im Straufraum leicht am Trikot gehalten und bekam den Kann-, aber nicht Muss-Elfmeter zugesprochen. Hansi verpasste es leider den fälligen Strafstoß zu verwandeln und damit sein drittes Tor sowie die wahrscheinliche Vorentscheidung zu erzielen. Wenige Minuten später gelang den Gästen nach einigen Unstimmigkeiten in der Filsumer Abwehr der Ausgleich zum 3:3. In der Nachspielzeit verhinderte die Latte, dass Filsum dann noch am Ende das Spiel verlor. 

 

Filsum kann am Ende mit der Leistung zufireden sein, aber nicht mit dem Ergebnis. Über weite Strecken war man die bessere Mannschaft, verpasste es aber frühzeitig eine Vorentscheidung zu treffen. Rhauderfehn ließ man so lange im Spiel und die Gäste konnten durch ihre Stärke bei Standards einen Punkt aus Filsum entführen.

 

Endstand: 3:3

 

Aufstellung: Florian Bruns - Jeroen van der Harg, Malte Pleis, Philipp Habierski, Christopher Theus - Christian Brinkmann (73. Dennis Warring), Hansi Coordes, Jan Zalikowski (81. Marcel Borchert (95. Justin Röhl)), Leon van der Harg, Thorben Malchus - Tony van der Harg

Am Samstag Nachmittag traf unsere 1.Herren auf den Tabellenletzen aus Weener.

 

Bereits nach 6 Minuten lief unsere Filsumer Mannschaft einen 1:0 Rückstand hinterher. Dies tat dem Tabellenschlusslicht sichtbar gut, da sie die ersten 4 Ligaspiele allesamt verloren. Weener spielte aggressiv und stand tief in der eigenen Hälfte, Filsum tat sich schwer spielerisch Chancen zu erarbeiten. Nach ca. 30 Minuten scheiterte Tony van der Harg nach Vorarbeit von Thorben Malchus aus kurzer Distanz, kurz danach hielt der Heimtorwart überragend gegen Christopher Theus und wieder kurz danach traf Tony nur die Latte. Somit ging es mit einem 1:0 Rückstand in die Pause.

 

In Halbzeit 2 warf Filsum nun mehr nach vorne und traf in der 57. Minute durch Leon van der Harg zum verdienten Ausgleich. Mit einem Punkt war man aber noch nicht zufrieden und spielte weiter in Richtung Tor der Gastgeber. In der 82. Minute krönte Leon van der Harg seine gute Leistung und traf mit seinem zweiten Treffer des Tages zum 2:1. In den letzten Minuten bekam Weener noch einige Standards, doch diese blieben ohne Gefahr.

Nach 94 gespielten Minuten beendete der Schiedsrichter die Partie und der SV BW Filsum gewann auch das 2. Auswärtsspiel der Saison und klettert somit auf Rang 4 der Tabelle.

 

 

 

Aufstellung: Leerhoff, Christopher Theus, Dennis Warring, Steffen Gaulke, Malte Pleis, Michi Pleis, Leon v d Harg, Tony v d Harg, Jeroen v d Harg, Thorben Malchus, Philipp Habierski

 

Einwechslungen: Justin Röhl, Marcel Borchert, Christian Brinkmann

Bereits am späten Samstagnachmittag fand für die Blau-Weißen aus Filsum das nächste Spiel in der Ostrieslandklasse A statt. Zu Gast war man bei der U23 des TV Bunde.

 

Am Mittwoch Abend traf unsere 1.Herren in der 2.Pokalrunde auf den Ostfrieslandligisten aus Holte.

Da man einen stark aufspielenden Gegner erwartete, setzte man zunächst auf eine kompakte Defensive. 

 

Nach der sehr enttäuschenden Leistung am vergangenen Wochenende gegen Ihren, wollte die Mannschaft heute Wiedergutmachung leisten und den ersten Heimsieg einfahren. Zu Gast in Filsum war diesmal der VfR Heisfelde.