Blutspendetermine in Filsum, Uplengen, Hesel, Nortmoor, Detern
Am Mittwoch Abend traf die 1.Herren auf den SV Neufirrel. Es sollte für beide Mannschaften kein sonderlich schöner Abend werden. Es waren noch keine 10 Minuten gespielt, ehe es einen harten Zweikampf im Mittelfeld gab. Dabei verletzte sich ein Spieler der Gäste so sehr, dass ein Krankenwagen gerufen werden musste. Am Abend dann die Diagnose: Schien- und Wadenbeinbruch.An dieser Stelle: Gute Besserung. Nach langer Unterbrechung konnte das Spiel dann wieder angepfiffen werden. Ein paar Minuten nach Wiederanpfiff konnte Ildi Lleshi Tony vd Harg in Szene setzen der im 1gegen1 eiskalt blieb und das 1:0 markieren konnte. Danach stellte die Heimmanschaft das Fußballspielen und die Zweikampfführung komplett ein. In kürzester Zeit wurde das Spiel auf 1:3 gedreht. In der 2. Halbzeit zeigten die Filsumer ihr wahres Gesicht und spielten konsequent nach vorne. Nachdem Marcel Borchert den Anschlusstreffer erzielte, wurde weiter Druck gemacht. Aber trotz einiger Chancen wollte der Ausgleich nicht fallen. Kurz vor Ende machte Neufirrel nach einem Konter alles klar und das Spiel endete somit 2:4. Aufstellung: Florian Bruns, Tony vd Harg, Amarildo Lleshi, Jan Zalikowski ( Marcel Borchert), Christian Brinkmann, Philipp Habierski, Chrissi Theus, Thorben Malchus (Dionis Lleshi), Jeroen v d Harg ( Malte Pleis), Ihno Niemann, Hansi Coordes

Nach einer langen, coronabedingten Fußballpause ging es heute endlich wieder in den normalen Spielbetrieb. Für die Filsumer wartete jedoch ein schwieriges Auftaktspiel, denn man musste auswärts gegen die Spielgemeinschaft RW Emden/Kickers Emden II ran.

 

Aufgrund der langen Pause gingen die Flsumer sehr motiviert in das Spiel, evtl. etwas übermotiviert, sodass man in der Offensive viel versuchte, hinten aber lange die Ordnung suchte. Dementsprechen kamen die Gastgeber zu zwei schnellen Toren. Sowohl in der 6. als auch in der 25. Minuten verloren die Filsumer den Ball in der gegnerischen Hälfte und wurde zweimal klassisch ausgekontert. Danach kamen die Gäste aber besser ins Spiel und man hatte mehrere Möglichkeiten den Spielstand zu egalisieren. In der ersten Halbzeit reichte es jedoch nur zum 2:1 Anschlusstreffer in der 32. Minute durch Christopher Theus.

 

Die zweite Halbzeit begann deutlich hektischer und das Spiel der Emder wurde "giftiger", was den Spielfluss der Filsumer zerstörte. In der 48. Minute hätte man dann doch fast den  Ausgleichstreffer erzielt, doch Christian Brinkmann traf nach einem sehenswerten Distanzschuss leider nur die Latte. In der 54. Minute nutzten wiederum die Emder das hohe Aufrücken der Gäste aus und kamen durch einen weiteren Konter zum 3:1. Danach versuchte Filsum weiterhin alles, um doch noch was mitzunehmen, doch leider fehlte heute auch das Quäntchen Glück als Marcel Borchert in der 69. Minute auch nur den Pfosten traf. In der Schlussphase kassierte man dann sogar noch das 4:1, was wiederum den Endstand markierte.

 

Leider fiel das Ergebnis am Ende zu hoch aus. Über weite Strecken, vor allem in der ersten Häfte, kontrolliert  man das Spiel, lediglich die Tore fehlten. RW Emen war dagegen heute cleverer und wusste Filsum über gut ausgespielte Konter immer wieder ins Hintertreffen zu bringen.

 

Endstand: 4:1

 

Aufstellung: Marco Schmidt - Philipp Habierski, Eiko Kramer, Jeroen van der Harg, Christopher Theus (75. Ihno Niemann) - Hans-Christian Coordes, Christian  Brinkmann (78. Christopher Theus), Jan Zalikowski (37. Amarildo Lleshi), Tony van der Harg, Leon van der Harg (58. Amarildo Lleshi) - Marcel Borchert

Am Sonntag traf unsere 1.Herren auf den Aufsteiger aus Hinte. Der Tabellenfünfte gewann zuvor 5 der letzten 6 Spiele, demnach wurde ein spannendes Spiel erwartet. 

 

Nach 20 gespielten Minuten dribbelte sich Amarildo Lleshi an mehreren Gegenspieler vorbei und erzielte das 1:0. Anstatt auf das 2. Tor zu jagen, ließ Filsum sich immer weiter zurückfallen und ein Hinter Spieler erzielte nach einer Mischung aus Flanke und Torschuss mit etwas Glück in der 32. Minute den Ausgleich. 

Im zweiten Durchgang konnte Filsum die Gäste wieder mehr unter Druck setzen und kam zu einigen guten Chancen. Die Größte hatte Dionis Lleshi, der mit dem Kopf allerdings knapp am starken Gästetorwart scheiterte. Auch in den Minuten danach scheiterte man mehrmals am Gästekeeper. Das Spiel endete somit 1:1.

 

Aufstellung: Carsten Collmann, Eiko Kramer, Hansi Coordes, Christian Brinkmann, Ihno Niemann, Philipp Habierski, Leon van der Harg, Thorben Malchus, Jan Zalikowski, Tony Van der Harg 

Heute Nachmittag stand das Spitzenspiel in der Ostfrieslandklasse A Staffel 2 an.

In Filsum, derzeit Tabellendritter, war der Spitzenreiter aus Westrhauderfehn zu Gast.

 

Den Ruf des Spitzenspiels wurde in der 1. Halbzeit nur der Gast recht, die sehr früh in der dritten Minute nach einem Eckball mit 0:1 in Führung gingen. Filsum schien den anfänglichen Schock gut überwunden zu haben und spielte mutig nach vorne. Als man auf den Ausgleich drängte war es aber TuRa, die den zweiten Treffer erzielten (24. Min). Danach wirkte Filsum völlig verunsichert und durch Fehlpässe machte man den Gegner zunehmend stark. Die Konsequenz waren die Gegentreffer 3 und 4 in der 31. Minute und 37. Minute. So ging es mit einer deutlichen Führung des Tabellenführers in die Halbzeitpause.

 

In der zweiten Halbzeit war Filsum um Schadensbegrenzung bemüht und stemmte sich gegen jeden weiteren Gegentreffer. Dadurch war es auch ein ausgeglichenes Spiel, mit wenig Torchancen auf beiden Seiten. Filsum zeigte, dass man kämpferisch durchaus mit TuRa mithalten konnte. Umso bitterer ist es, dass man die erste Halbzeit so verschlafen hatte!

 

Endstand: 0:4

 

Aufstellung: Carsten Collmann - Ihno Niemann, Eiko Kramer (38. Steffen Gaulke), Malte Pleis, Ihno Niemann - Hans-Christian Coordes, Christian Brinkmann, Dionis Lleshi, Leon van der Harg, Philipp Habierski - Amarildo Lleshi (78. Jeroen van der Harg)

 Am Sonntagnachmittag traf unsere 1.Herren auf den Nachbarn aus Hollen.

 

An der Favoritenstellung ließ unsere Elf keine Zweifel aufkommen und besiegte den Tabellenletzten mit 6:1. In der 28. Spielminute trug sich Jan Zalikowski in die Torschützenliste ein. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Marcel Borchert erzielte in kurzer Zeit 2 Treffer (36./45.), sodass Filsum fortan mit 3:0 führte. Bei FTC Hollen kam Timo Weerts bereits in der 38. Minute füt Arne Tel ins Spiel und sollte für neue Impulse sorgen. Mit einer deutlichen Führung ging es in die Halbzeitpause. Gleich nach dem Wiederanpfiff verkürzte Hollen den Spielstand 3:1. Filsum ließ in der Folge nicht locker und ,,Magic-MaBi" konnte seine dritte Bude erzielen. Philipp Habierski und Dionis Llsehi schraubten das Ergebnis, nach schönen Kombinationen, auf 6:1 hoch. Schlussendlich setzte sich die Heimmanschaft durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

 

Offensiv sticht die Mannschaft von Afinus Dekkinga in den bisherigen Spielen hervor, was an 44 geschossenen Toren leicht abzulesen ist. Durch den nie gefährdeten Sieg festigte Filsum den 3. Tabellenplatz. Die letzten 7 Spiele wurden allesamt gewonnen und am kommenden Sonntag kommt der Tabellenführer aus Westrhauderfehn nach Filsum.

 

Aufstellung: Carsten Collmann, Tony v d Harg, Eiko Kramer( 58.Ihno Niemann), Malte Pleis, Steffen Gaulke, Jan Zalikowski ( 69. Thorben Malchus), Dionis Lleshi, Christian Brinkmann, Leon van der Harg, Philipp Habierski, Marcel Borchert.