feed-image RSS
Blutspendetermine in Filsum, Uplengen, Hesel, Nortmoor, Detern

Jemgum2

Jemgum im Angriff. Im Großen und Ganzen stand die Filsumer Abwehr sehr sicher

 

Bei sonnigem Wetter traf die Filsumer Damenmannschaft am Nachmittag auf dem Jemgumer Sportplatz hinterm Deich ein. Aufgrund personellem Mangels wurde erst ein anstrengendes Spiel erwartet. Glücklicherweise stellten sich dann doch noch einige Spielerinnen zur Verfügung (die zum Teil sogar ein paar Jahre Spielpause hatten), sodass man genügend Auswechselmöglichkeiten hatte. Es spielten Andrea im Tor, Melli, Maren und Anke in der Abwehr, sowie Insa, Daniela, Tanja und Cassi im Mittelfeld und Hilke im Sturm. Auf der Auswechselbank konnten wir auf Ann-Christin, Tina, Birgit und Moni zurückgreifen.

Warm war es am Samstag beim Spiel gegen Wiesmoor II.
Den Münzwurf vorm Spiel verloren wir leider, sodass wir in die Sonne schauen mussten. Zum Glück schoben sich im Laufe der ersten Halbzeit ein paar Wolken vor ebendiese.

Liebe 1.Herren,


wir müssen zugeben, dass wir uns ebenso wie unsere D-Jugend Kicker/Innen von der JSG Detern/Filsum gefragt haben, ob es euch noch gibt. Euer Video ist nicht nur ein Beweis für eure Existenz und euer spielerisches Talent, sondern auch für Engagement, Teamgeist und Humor!
Trotz mehrerer Schwangerschaften und teilweise sehr kurzfristiger Sportverbote(siehe Video) haben wir die Challenge selbstverständlich angenommen und ebenfalls ein Video erstellt. Das Bier bleibt hier!

 

Zwei Monate vor Heiligabend, an diesem Samstag im Oktober, spielten wir gegen die Mannschaft aus Leezdorf.

 

Während noch die E-Mädchen trainierten, fuhr der Bus der Leezdorferinnen vor und die Mannschaft sowie zahllose Fans stiegen aus. Da sowohl wir als auch der SV Leezdorf mit vielen Spielerinnen da war, fragte Jürgen Collmann, unser Trainer, ob wir mit elf Spielerinnen spielen könnten und erhielt direkt die Zustimmung vom Gegner.

Während viele andere in Deutschland 30 Jahre deutsche Einheit oder das Abbrennen der Osterfeuer feierten, machten wir uns auf den Weg nach Riepe zu unserem dritten Punktspiel diese Saison.

 

Um 16.30 Uhr pfiff der Schiri die Partie unter bedecktem Himmel an, die wir mit folgender Aufstellung antraten: Tina stand im Tor, vor sich in der Abwehr Melissa, Maren und Andrea. Im Mittelfeld standen Tanja, Nadine, Hilke und Lone und im Sturm spielte Nina. Auf der Bank wurden wir kräftig von Anna, Moni, Ann-Christin, Imke und Daniela unterstützt und Melli, Jill und Kena waren als Zuschauer zum Anfeuern gekommen.