Blutspendetermine in Filsum, Uplengen, Hesel, Nortmoor, Detern

Wie ein richtiger Frühjahrsputz fühlte es sich heute auf der Filsumer Sportanlage an, denn der Vorstand hatte zur Platzarbeit aufgerufen, da zum einen der Sturm vor einigen Wochen und zum anderen die spiel- und veranstaltungsfreie Zeit im Winter deutliche Spuren an unserer Anlage hinterlassen hatte.


Viele Äste und Gestrüpp mussten gehäckselt, Pflasterungen ausgebessert, Tornetze getauscht, Sitzgruppen und Tore gereinigt, eine Überdachung erneuert, Äste vom Platz entfernt und Mutterboden verteilt werden.
Außerdem sollte die vor dem Winter leergeräumte Verkaufsbude wieder für die anstehenden Spiele vorbereitet werden.
Die Liste an Arbeiten, die unser erster Vorsitzende Christian Brinkmann morgens in den Händen hielt, war lang. In den letzten Tagen sagte er häufiger, dass er nicht sicher sei, ob all die geplanten Arbeiten an einem einzigen Tag zu schaffen seien.
Aber die Sorge war unbegründet. Viele Vereinsmitglieder waren dem Aufruf gefolgt und so bewahrheitete sich der alte Spruch heute wieder einmal: Viele Hände, schnelles Ende!
Es war schön anzusehen, wie an allen Ecken und Kanten unserer Sportanlage mit viel Eifer repariert, ausgetauscht und gereinigt wurde.
Und so konnten am Mittag dann alle Stolz auf das Geschaffte blicken. Alle geplanten Arbeiten waren erledigt.
Auch wenn noch weitere Arbeiten anstehen, eine gute Grundlage für unseren Vereinssport in 2022 wurde geschaffen.

Einige Fotos im Video




Jürgen lässt sich fahren. Die Beine scheinen zu versagen.

Vielen Dank an alle, die heute ihre Zeit geopfert und so tatkräftig unterstützt haben!