Blutspendetermine in Filsum, Uplengen, Hesel, Nortmoor, Detern

Im vermeintlichen Top-Spiel der Ostfrieslandklasse D, Staffel 5, standen sich heute in Hesel deren neuformierte Herrenmannschaft und die Reserve von Blau-Weiß Filsum gegenüber.

 

Der Spielverlauf verlief über weite Strecken der Partie sehr einseitig. Die Gastgeber beherrschten weitestgehend das Spielgeschehen, fanden aber gegen die vielbeinige Defensive der Gäste nur selten ein Durchkommen. Nach nur wenigen Minuten hatten die Hausherren wohl eine der größten Möglichkeiten, als ein Heseler Stürmer völlig ungestört in den Filsumer Strafraum eindringen konnte. Jedoch war sein Abschlussversuch zu unplatziert und der Ball landete sicher in den Armen des heute sehr gut aufgelegten Gäste-Keepers Manuel Löwen. Da die Gastgeber in der Folgezeit zwar ganz gefällig aufspielten, aber bis zum Halbzeitpfiff zu keinen klaren Torchancen mehr kamen, ging es torlos in die Pause.

 

Nach Wiederanpfiff veränderte sich nicht viel. Die Gastgeber drängten weiter auf den Führungstreffer, wurden aber meist nicht wirklich zwingend, sondern liefen sich in der Abwehr der Gäste fest oder schossen zu unplatziert. Kam doch mal ein Ball bis zum Tor durch, fand er in Manuel Löwen einen dankbaren Abnehmer.

In der 73. Minute klatschte der Ball nach einem Heseler Freistoß aus gut 20 m an die Querlatte des Filsumer Tores, ohne dass jedoch Zählbares für die Hausherren daraus heraussprang. Kurz vor dem Abpfiff mussten die Gäste dann noch eine klare Kopfballchance der Gastgeber überstehen, doch als auch diese ungenutzt blieb, endete das Spiel ohne einen Sieger.

 

Tore: Fehlanzeige

 

Aufstellung: Manuel Löwen, Lars Bergmann (5. Jens Aggen), Oliver Brinkmann, Kevin Berends (49. Andreas Wedler), Michael Pleis, Malte Niet (70. Dennis Walger), Tjarko Grünefeld, Frithjof Schmidchen (30. Aike Ahrens), Tamim Wafaee, Jan Stecher, Jannis Boelsen (83. Timo Stachowiak)