Blutspendetermine in Filsum, Uplengen, Hesel, Nortmoor, Detern

Am heutigen Freitagabend musste die Reserve von Blau-Weiß Filsum zum Saisonabschluss gegen die Drittvertretung vom TSV Ostrhauderfehn bestehen. Im Hinspiel hatte die Mannschaft vom Trainerteam Collmann/ter Veer lediglich mit einem späten eigenen Treffer ein Remis erreicht. Heute sollte die Ausbeute aber definitiv größer sein, denn im Anschluss an das Spiel wollte die Heimelf noch gemütlich grillen und ein paar gesellige Stunden verbringen, was mit einem Sieg natürlich erheblich leichter fallen würde.

 

Es waren gerade einmal 8. Minuten gespielt, als Franz Boekhoff den ersten Treffer der Gastgeber erzielen konnte. Und Jannis Boelsen ließ nur wenige Minuten später den zweiten Filsumer Treffer folgen. Die Hausherren spielten in der ersten Halbzeit teilweise ganz ansehnlichen Fußball und schraubten das Ergebnis mit weiteren Treffern in regelmäßigen Abständen zu einem beruhigenden 4:0-Halbzeitstand hoch.

 

Nach Wiederanpfiff kamen jedoch die Gäste besser aus der Kabine und konnten nur wenige Augenblicke nach Wiederanpfiff den Anschlusstreffer erzielen. Dies wirkte wie ein Weckruf für die Gastgeber und half ihnen, wieder in die Partie zu kommen. Nach knapp einer Stunde bekamen die Filsumer nach einem Foulspiel im Ostrhauderfehner Strafraum einen Elfmeter zugesprochen und die zahlreichen Zuschauer forderten Christian Collmann als Schützen. Dieser nahm sich der Angelegenheit an und verwandelte sicher zum 5:1. Spätestens, als Jannis Boelsen dann in der 64. Minute seinen zweiten Treffer am heutigen Tag erzielte, war die Entscheidung gefallen. Nun schalteten die Gastgeber einige Gänge zurück und ließen in den Schlussminuten noch 2 Ostrhauderfehner Treffer zu.

 

In der 85. Minute wurde es dann noch einmal emotional: Gerrid Müller, langjähriger und verdienter Spieler der Zweiten, sollte noch einmal eingewechselt werden. Er hatte leider aufgrund einiger Knieverletzungen im Herbst seine aktive Laufbahn beenden müssen. Und wer durfte für ihn den Platz verlassen: Niemand anderes als Christian Collmann, der ebenfalls heute seine „Karriere“ beendete, um zukünftig seine Fußballschuhe bei der Alten Herren zu schnüren. Unter Beifall der Zuschauer wurde dieser Wechsel vollzogen.

 

Den Schlusspunkt des Spiels setzte Justin Röhl und somit endete diese Partie mit 7:3 für die Filsumer.

 

Tore: 1:0 (8. Franz Boekhoff), 2:0 (16. Jannis Boelsen), 3:0 (22. Daniel Kamedula), 4:0 (37. Tamim Wafaee), 4:1 (47.), 5:1 (FE, 56. Christian Collmann), 6:1 (64. Jannis Boelsen), 6:2 (85.), 6:3 (88. FE), 7:3 (90. Justin Röhl)

 

Aufstellung: Dirk Bussen, Jens Aggen, Christian Collmann (85. Gerrid Müller), Kevin Berends, Oliver Brinkmann, Tjarko Grünefeld (25. Malte Niet), Franz Boekhoff, Tamim Wafaee (70. Justin Röhl), Florian Janßen, Daniel Kamedula (83. Timo Stachowiak), Jannis Boelsen