Blutspendetermine in Filsum, Uplengen, Hesel, Nortmoor, Detern

In einem vorgezogenen Auswärtsspiel musste die Mannschaft vom heutigen Trainergespann Collmann/Müller am gestrigen Mittwochabend bei der Reserve des SV Ems Jemgum antreten.

 

Gewarnt aus dem Hinspiel galt es für die Gäste, das schnelle Umschaltspiel der Jemgumer über deren pfeilschnelle und dribbelstarke Stürmer zu unterbinden. Dies gelang auch über weite Strecken der Partie, aber gänzlich verhindern war dies nicht. In der kampfbetonten Partie bei nasskalter Witterung hatten somit die Gastgeber in der ersten Hälfte zwar einige klare Torchancen, ließen diese aber teilweise kläglich aus. Der Gast aus Filsum kam lediglich durch einige wenige Standardsituation in Strafraumnähe gefährlich vors Jemgumer Tor. Letztendlich gingen beide Teams torlos in die Kabine.

 

Die 2. Hälfte begann (fast) mit einem Paukenschlag: Nach einem scharf getretenen Freistoß nahe der Eckfahne setzte Mittelfeldmotor Tjarko Grünefeld wenige Meter vor dem Tor zu einem wuchtigen Flugkopfball an. Leider verfehlte der Ball jedoch äußerst knapp sein Ziel, wobei eine Gästeführung den bisherigen Spielverlauf zwar auf den Kopf gestellt hätte, die Partie aber im weiteren Verlauf sicher etwas anders hätte laufen können.

 

Nachdem der Gastgeber auch in der Folgezeit eine gute Möglichkeit zur eigenen Führung liegen ließ, fiel in der 64. Minute dann doch ein Tor. Die Jemgumer Führung ging zu diesem Zeitpunkt sicherlich vollends in Ordnung, nur leider war die Szene vor der Kopfballverlängerung äußerst ärgerlich. Zuordnungs- und Abstimmungsprobleme beim lang in den Filsumer Strafraum getretenen Freistoß ermöglichten nämlich den einzigen Treffer am heutigen Abend.                                                                       

Dennoch steckten die Gäste aus Filsum nicht auf, sondern schafften es in der Schlussphase, noch einmal Druck auf die Hausherren auszuüben. Daraus ergaben sich einige Filsumer Eckbälle und Freistöße, bei denen sogar der heutige Torwart Dirk Bussen, bekannt für sein starkes Kopfballspiel, mit nach vorne ging. Letztlich gelang den Gästen aber kein eigener Treffer und die Zweitvertretung vom SV Ems Jemgum konnte einen knappen, aber verdienten Heimsieg einfahren.

 

Tore: 1:0 (64.)

 

Aufstellung: Dirk Bussen, Christian Collmann, Lars Bergmann, Franz Boekhoff, Jens Aggen, Michael Pleis, Oliver Brinkmann, Tjarko Grünefeld, Kevin Berends, Jannis Boelsen (75. Rolf Von-Häfen), Jan Zalikowski