Blutspendetermine in Filsum, Uplengen, Hesel, Nortmoor, Detern

Bei bestem Wetter traf die 2. Mannschaft von Blau-Weiß Filsum heute auf die Reserve vom SuS Strackholt, die wie die Heimmannschaft ihr erstes Punktspiel gewonnen hatten.

In den ersten 15 Minuten war es ein ausgeglichen Spiel, wo sich das Geschehen überwiegend im Mittelfeld abspielte. In der 18. Minute musste Gerrid Müller nach hartem Einsteigen des Gegenspielers verletzt ausgewechselt werden und wurde in Krankenhaus gefahren.

 

 

In der 26. Minute fiel dann der Führungstreffer für die Heimelf durch Jannis Boelsen. Jannis setzte den Gäste-Keeper so unter Druck, dass er die Szene nur noch unkontrolliert klären konnte. Bei diesem Versuch traf er jedoch Jannis und dieser wiederum schaltete am schnellste und spitzelte den Ball ins Tor. Nur wenigen Augenblicke später verpasste Neuzugang Clawes Heins das 2:0, als er aus wenigen Metern leider nur die Latte traf.

Quasi im Gegenzug wurde den Strackholtern durch ungeschicktes Zweikampf-verhalten von uns ein Elfmeter geschenkt, den einer der vielen Routiniers sicher verwandelte und Torhüter Marco Wrede keine Chance ließ. Diese Spieler, die sehr clever agierten und von uns kaum auszuschalten waren, haben an diesen Tag dann auch den Unterschied gemacht und uns das Leben über 90 Minuten schwer gemacht. In der 43. und 45. Minute ging der Gast durch einen Doppelschlag nach teils haarsträubenden Fehler im Spielaufbau und Verteidigung mit einer 2-Tore-Führung in die Pause.

 

In der Halbzeit wurden dann eben dieses Zweikampfverhalten und die vielen Ballverluste angesprochen, denn noch war hier nichts verloren.

 

Die 2. Hälfte ist schnell erzählt:

Strackholt spielte clever und gekonnt die Zeit herunter und besaß noch eine Riesenchance, die Marco Wrede aber durch eine tolle Parade vereitelte. Auch die Heimmannschaft hatte ihre Möglichkeiten, heute noch was Zählbares einzufahren, agierte jedoch unglücklich und vor dem gegnerischen Tor zu umständlich.

So muss man an diesem Sonntag mit einer unglücklichen und vermeidbaren Niederlage leben. Das cleverer agierende Team hat sich dann am Ende auch nicht unverdient durchgesetzt.

Bleibt noch zu erwähnen, dass Heyo Behrends nach längere Pause sein Comeback gab und Neuzugang Florian Janßen auch sein Debüt im Filsumer Dress feierte.

 

Am Dienstag um 20:00 Uhr geht es dann im Pokal für uns zu Hause gegen Stern Schwerinsdorf II weiter.

 

Tore: 1:0 (28. Jannis Boelsen), 1:1 (37.), 1:2 (43.), 1:3 (45.)

 

Aufstellung: Marco Wrede, Malte Meiners, Alexander Zobel, Michael Pleis (80. Heyo Behrends), Oliver Brinkmann, Aike Ahrens (82. Florian Janßen), Gerrid Müller (18. Jens Aggen), Aike Vietor (52. Andreas Wedler), Tamim Wafaee, Jannis Boelsen, Clawes Heins