Blutspendetermine in Filsum, Uplengen, Hesel, Nortmoor, Detern

Sieger

und Verlierer


Im Lokalderby gegen den TSV Hesel gewann BW Filsum vor heimischen Publikum verdient mit 2:1. Gegen die sehr defensiv ausgericheten Gäste war Filsum zunächst spielbestimmend. In der 25. Minute gingen aber die Heseler nach einem schnell vorgetragenen Konter mit 1:0 in Führung, die jedoch nur kurze Zeit Bestand hatte. Wolfgang Collmann verwandelte einen Foulelfmeter gewohnt sicher. Gerhard Janssen war zuvor vom Gästekeeper rüde umgestossen worden. Kurz vor der Halbzeit musste der Heseler Wilken nach einer Tätlichkeit das Spielfeld vorzeitig verlassen. Wiederum war Gerhard Janssen der Leidtragende. Gegen zehn Mann erspielten sich die Filsumer in der zweiten Halbzeit einige gute Möglichkeiten, scheiterten aber immer wieder am glänzend aufgelegten Heseler Schlussmann. Dieser avancierte in der 61. Minute vollends zum tragischen Helden. Ein verunglückter Schussversuch von Christian Janssen ließ der Torwart widerstandslos über die Linie hoppeln. In der Folgezeit hätte Filsum den Sack zu machen müssen, vergab aber die sich bietenden hochkarätigen Möglichkeiten. So mussten die Blau-Weißen bis zum Schluss um die drei Punkte zittern, da die Gäste trotz Unterzahl stets gefährlich blieben. In der Schlussminute sah auch der Heseler Spielertrainer Dirksen nach einer Schiedsrichterbeleidigung die Rote Karte. Mit einer bärenstarken Vorstellung überzeugte auf Filsumer Seite vor allem Christian Janssen.

Torfolge: 0:1 J. Dirksen (25.), 1:1 W. Collmann (29.), 2:1 Chr. Janssen(61.)

Aufstellung: Carsten Collmann, Christian Collmann, Christian Janssen, Hans-Hermann Specht, Jan Berends, Lars Bergmann (45. Klemens Müller), Jan Berends, Holger Achtermann (C), Ingo Pleis, Wolfgang Collmann (75. Sebastian Bauta), Frank Berends (60. Martin Noormann).



wieder fit: Klemens Müller