Blutspendetermine in Filsum, Uplengen, Hesel, Nortmoor, Detern

Am heutigen sonnigen Sonntagnachmittag ging es für die Erste Herren nach dem Heimsieg unter der Woche gegen Fortuna Veenhusen erneut vor heimischen Publikum gegen den VfR Heisfelde ran. Das Hinspiel konnte Filsum klar mit 7:4 gewinnen. Und auch heute wurde den Fans einiges geboten.

 

Filsum bestimmte von Minute 1 an das Spielgeschehen und konnte sich in den ersten Spielminuten, zwei gute Möglichkeiten herausspielen, die man dann aber nicht zur Führung verwerten konnte. Und wie so oft in dieser Saison wurde Filsum dafür bestraft. Heisfelde konnte nach einem einfachen Ballverlust im Mittelfeld und einem schnellen Zuspiel in die Spitze mit 0:1 in Führung gehen. Noch bitterer wurde es für die Hausherren nur 5 Minuten später, als man sogar mit 0:2 in Rückstand geriet. Auch diesmal ging ein einfacher Fehler bei einem gegnerischen EInwurf voraus. Filsum lief daraufhin immer weiter auf das gegnerische Tor an, aber ließ etliche gute Torchancen aus. In der 30. Minute konnte Heisfelde mit der dritten Torchance wieder Torhüter Florian mit einem satten Schuss in den Winkel überwinden. Obwohl man mit 0:3 in die Kabine ging, konnte man bei den Filsumern spüren, dass hier heute noch nichts verloren war. Aufgrund der Vielzahl an Chancen hätte man genauso auch mit einer 6:3 Führung in die Halbzeit gehen können.

 

In der zweiten Halbzeit fielen dann endlich die Tore für die Hausherren. Marcel konnte durch einen Doppelpack Filsum auf 2:3 wieder ranbringen. In der Schlussphase schnürte man die Heisfelder in der eigenen Hälfte ein und ließ fast keine Torchance mehr zu. Nach erneutem Zeitspiel kurz vor Schluss wurde Filsum ein indirekter Freistoß im gegnerischen Sechzehner zugesprochen. Leon nagelte den Ball gleich zweimal unter die Latte, und der Ball fiel auf der richtigen Torlinienseite runter und es kam zum längst überfälligen Ausgleich. In der Nachspielzeit fiel sogar das vermeintliche Siegtor, als Zali einen Abpraller über die Torlinie beförderte, doch der Schiedsrichter sah ein Foulspiel am Gästekeeper und gab das Tor nicht. 

 

Filsum zeigt über das ganze Spiel eine gute Leistung, leistete sich nur 3 Fehler zu viel und erlaubte es Heisflede so einen glücklichen Punkt aus Filsum mitzunehmen.

 

Endstand: 3:3

 

Aufstellung: Florian Bruns - Philipp Habierski, Jeroen van der Harg, Christopher Theus (46. Christian Brinkmann) - Eiko Kramer, Hans-Christian Coordes, Leon van der Harg, Tony van der Harg, Thorben Malchus (60. Jan Zalikowski) - Amarildo Lleshi, Marcel Borchert