Blutspendetermine in Filsum, Uplengen, Hesel, Nortmoor, Detern

Nach dem Pokalaus am Mittwoch stand heute für Filsum der Ligaalltag auf dem Plan. Die Filsumer brachen in der Früh zum Auswärtsspiel in Heisfelde auf. Man wollte unbedingt einen Auswärtsdreier einfahren, um den Anschluss an die oberen Tabellenplätze zu halten.

 

Heisfelde attackierte ab der ersten Minute die Filsumer bereits am eigenen Sechzehner und provozierte damit schnelle Ballverluste, sodass Heisfelde viel mehr den Ball besaß. Filsum ließ sich davon nicht beirren, stellte die Reihen dicht und versuchte über Konter gefährlich vors Tor zu kommen. Solch einen Konter konnte Tony van der Harg in der 16. Minute zum 0:1 verwerten. Eine Viertelstunde später vollendete seine Bruder Jeroen einen schönen Angriff  über die rechte Seite dann zum 0:2. Kurz vor der Halbzeit gelang Heisfelde der Anschusstreffer zum 1:2. 

 

In der zweiten Halbzeit veränderte sich das Spiel kaum; Heisfelde ließ den Ball laufen, doch Filsum wusste durch engagiertes Verteidigen Torchancen zu verhindern. Lediglich durch Ecken und Freistöße konnten die Gastgeber gefährlich vor Keeper Carsten Collmann auftauchen. In der 60. Minute erzielte der eingewechselte Steffen Gaulke mit seinem ersten Ballkontakt per Direktabnahme das 1:3. Ihno Niemann erhöhte dann in der 78. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß auf 1:4. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Jan Zalikowski in der Nachspielzeit mit seinem Tor zum fünften Filsumer Treffer an diesem Tag.

 

Endstand: 1:5

 

Aufstellung: Carsten Collmann - Jeroen van der Harg, Malte Pleis (80. Jan Zalikowski), Eiko Kramer, Ihno Niemann - Hans-Christian Coordes, Christian Brinkmann, Tony van der Harg, Leon van der Harg, Philipp Habierski - Amarildo Lleshi (59. Steffen Gaulke)