Blutspendetermine in Filsum, Uplengen, Hesel, Nortmoor, Detern

 

201905291H 2

Frank Schmidt während der Überreichung der Präsente an Christina und Jan Berends.

 

Mit dem Schlusspfiff des letzten Saisonspiels in Völlen endete für den Trainer Jan Berends und die Spieler Dirk Bussen, Andreas Busboom und Daniel Leerhoff ihre langjährige Aktivität in der 1. Herren von Blau-Weiß Filsum.

 

Um die Verabschiedung in einem entsprechendem Rahmen stattfinden zu lassen, trat die 1. Herren einheitlich in ihrem hellblauen Hemd samt Blau-Weiß Filsum Schriftzug an. Gemeinsam mit ihren Fans sollte gegrillt und später das DFB-Pokalfinale im Vereinsheim geschaut werden.

201905291H 3

Ein letztes Mannschaftsphoto in feinster Garderobe.

 

Nachdem sich alle Spieler und Gäste gestärkt hatten, kam es während der Halbzeit des Finales  zur Verabschiedung dieser vier verdienten Mitglieder der 1. Herren.

 

Jan Berends erhielt nach drei Jahren hervorragender und beeindruckender Arbeit als Trainer eine Glas-Trophäe, einen Essensgutschein und einen Strauß Blumen für seine Ehefrau Christina. Überreicht wurden ihm die Präsente vom Sportwart Frank Schmidt. Wenige Stunden zuvor, gegen ca. 14 Uhr, hatte Frank Schmidt der 1. Herren Afinus Dekkinga als Nachfolger von Jan Berends vorgestellt.

 

Als Dank für ihren zum Teil über ein Jahrzehnt dauernden Einsatz bekamen die Spieler einen Bilderrahmen, in den ein Trikot mit ihrer Rückennummer eingesetzt war. Daniel Leerhoff war in den letzten beiden Jahren der 1. Herren als Torwart  und zuvor einige Jahre als Feldspieler aktiv.

201905291H 1

Andreas Busboom, Daniel Leerhoff und Dirk Bussen mit ihren Abschiedsgeschenken

 

 

Noch deutlich länger aktiv im Herrenbereich waren Andreas Busboom und Dirk Bussen. Nach der A-Jugend spielten sie ein bis zwei Jahre in der Zweiten Herren. In diesem Zeitraum setzte sie der damalige Trainer der 1. Herren Gerd Pleis regelmäßig  und immer häufiger in der 1. Herren ein bis sie dort zu unverzichtbaren Stammspielern wurden. Maßgeblich waren sie, wie ihr damaliger Mitspieler Jan Berends, an der goldern Ära von Blau-Weiß Filsum beteiligt. Unvergeßlich ist das Freistoßtor von Andreas Busboom gegen Wiesmoor im Entscheidungsspiel um den Bezirksligaaufstieg im Sommer 2008. Und unzählbar sind die Kopfballtore, die der Verteidiger Dirk Bussen für Filsum erzielte.



Alle vier werden der 1. Herren und ihren Fans fehlen.