Am gestrigen Sonntag war der VfR Eintracht Völlen zu Gast in Filsum. Nachdem man zuvor Gegner wie Hollen und Rhauderfehn, die über Filsum in der Tabelle stehen, geschlagen hatte, wollte man diese Siegesserie gegen Völlen, die unter Filsum in der Tabelle stehen, nicht reißen lassen.

 

Zu Beginn war aber Völlen die spielbestimmende Mannschaft und setzte die Filsumer in der Defensive unter Druck. Die Freiräume, die sich dadurch nach vorne hin ergaben, wusste Filsum zunächst nicht zu nutzen. Bis zur Pause ließ man aber keinen gegnerischen Treffer zu und konnte selbst dann doch in der 45. Minute durch Dionis Lleshi in Führung gehen. So ging man mit einer schmeichelhaften Führung in die Halbzeitpause.

 

Nach dem Seitenwechsel kam Filsum besser ins Spiel und man verdiente sich die Führung auch im Nachhinein. In der 63. Minute erhöhte Dionis Lleshi durch einen herrlichen Kopfballtreffer auf 2:0. Sechs Minuten später entschied Christoph Malchus mit dem dritten Filsumer Treffer vorzeitig das Spiel. In der 72. Minute erzielte Völlen dann noch den Anschlusstreffer, Filsum ließ danach jedoch nur noch wenig zu und verwaltete die komfortable Führung bis zum Sschlusspfiff. Leon van der Harg sah in der 90. Minute nach wiederholtem Foulspiel noch die Ampelkarte.

 

Endstand: 3:1 

 

Aufstellung: Daniel Leerhoff - Jeroen van der Harg (80. Ihno Niemann), Dirk Bussen, Eiko Kramer, Christopher Theus - Christoph Malchus, Hans-Christian Coordes, Leon van der Harg, Philipp Habierski - Andreas Busboom (73. Marcel Borchert), Thorben Malchus (31. Dionis Lleshi)