Blutspendetermine in Filsum, Uplengen, Hesel, Nortmoor, Detern

Während viele andere in Deutschland 30 Jahre deutsche Einheit oder das Abbrennen der Osterfeuer feierten, machten wir uns auf den Weg nach Riepe zu unserem dritten Punktspiel diese Saison.

 

Um 16.30 Uhr pfiff der Schiri die Partie unter bedecktem Himmel an, die wir mit folgender Aufstellung antraten: Tina stand im Tor, vor sich in der Abwehr Melissa, Maren und Andrea. Im Mittelfeld standen Tanja, Nadine, Hilke und Lone und im Sturm spielte Nina. Auf der Bank wurden wir kräftig von Anna, Moni, Ann-Christin, Imke und Daniela unterstützt und Melli, Jill und Kena waren als Zuschauer zum Anfeuern gekommen.

 

 

In der fünften Minute schon stand Filsum vorm Tor der Rieper Damen und nach einem schönen Passspiel zwischen Nina und Tanja, Nina passte von der Grundlinie auf Tanja, die im Sechszehner bereitstand, stand es 0:1 für Filsum. Doch die Führung hielt Filsum nicht davon ab weiter Druck zu machen. In der zehnten Minute starteten Hilke und Nina einen Angriff, der in zwei Ecken für Filsum mündete. In der 16. Minute waren die Rieper etwas stärker und nach einigen Zuordnungsproblemen klärte Tina den Ball. Kurz darauf wurde Ann-Christin positionsgleich für Lone eingewechselt. In der 22. Minute stand Riepe wieder vorm Tor, schoss den Ball aber über die Latte. Nach einer Ecke für Filsum, wurde Ela für Hilke positionsgetreu eingewechselt. Insgesamt verläuft das Spiel gut, es gibt immer wieder schöne Pässe zu sehen. Nach einem dieser schönen Pässe stand Filsum wieder vorm gegnerischen Tor und Nina schießt nochmal aufs Tor, doch der Rieper Torwart hält.

So endet die erste Halbzeit. Zwischenstand 0:1.


Die zweite Halbzeit beginnt mit zwei Wechseln. Imke wurde positionsgetreu für Andrea eingewechselt und Anna wird auf rechts-außen eingewechselt, Nadine wechselt in die Sturmspitze und Nina darf sich nach harter Arbeit etwas ausruhen.

 

In 39. Minute gibt es direkt Freistoß für Filsum, nachdem Imke im kurz vorm eigenen 16-Meter-Raum gefoult wurde. In der 45./46. Minute wird Filsum wieder torgefährlich, jedoch ist Nadine leider ins Abseits gelaufen. In der 50. Minute versucht Anna ihr Glück als Torschützin, und kurz darauf Nadine, doch leider konnten wir unser 0:1 noch nicht ausbauen. Nach einer Ecke von Tanja, wird wieder gewechselt: Nina kommt für Nadine wieder in den Sturm. Nach einigen weitern guten Torchancen von Nina, Anna und Tanja, schickt Melissa Nina mit einem langen Ball über rechts, Nina nimmt den Ball mit bis zur Grundlinie und fast in den Fünf-Meter-Raum und lupft den Ball irgendwie über den Torwart in die kurze Ecke. 0:2 in der 65. Minute. Nach einem weiteren guten Versuch von Anna, wird Hilke wieder für Nina eingewechselt und sie schießt dann noch ein paar Ecken, bevor das Spiel mit einer Minute Nachspielzeit abgepfiffen wurde.

Nach dem 0:2 Erfolg in Riepe gab es von Jill noch frittierte Backwaren und so gingen wir gestärkt in die jeweilige Samstagabendplanung. Pünktlich auf der Rücktour nach Hause fing es auch an zu regnen.

Wir bedanken uns bei den Zuschauern und freuen uns wenn ihr auch nächsten Samstag, 10.10.2020, bei uns zuhause dabei seid, beim Pokalrückspiel gegen den Heidjer SV um 17.00 Uhr.